Werbung

Kartenspiele für Kinder – Übersicht

Kartenspiele für Kinder gibt es wirklich sehr viele. Sie haben den Vorteil, dass sie einfach zu erlernen sind und die Anleitungen meistens sehr detailliert dargestellt sind, in Form von Bildern oder Videos. Kartenspiele für Kinder sind bunt, liebevoll gestaltet und bieten jede Menge Möglichkeiten, dass Kind sich selber beschäftigen lassen z.B. mit Freunden.

Wichtig ist der Einstieg. Ist der einfach gelungen, ist das Kind kaum mehr von seinem Kartenspiel zu trennen. Das sorgt auch bei Eltern für Entspannung und Erholungspausen. Wichtig ist, dass die Kinder nicht überfordert sind und einen schnellen Einstieg finden. Hier Klicken* für eine Übersicht der aktuellen Kartenspiele für Kinder.

Schon ab dem Kindergarten-Alter kommt das erste Interesse für Kartenspiele. Der Start übernehmen natürlich Klassiker wie z.B. UNO* oder aber auch Skib-Bo Junior*. Die Beliebtheit ist dabei ungebrochen. Im Gegenteil, diese Kartenspiele übertreffen die neuen Kartenspiele-Highlights bei weitem. Mittlerweile gibt es massig Variationen der bekannten Klassiker oder aber auch begrenzte Sondereditionen. Nun kommen ein paar Kartenspiel Empfehlungen von mir:

Mau-Mau. Ein Spiele-Klassiker. Neue Illustrationen mit altem Prinzip. Ab 5 Jahren. Das Spielprinzip ist einfach. Die Spieler legen reihum gleiche Farben oder Zahlen auf den Ablagestapel. Wer als erster seine Karten los ist, gewinnt. Achtung, die Sonderkarten haben es in sich.

Auch als Geschenkidee: In der schönen Geschenkdose aus Metall eignet sich das Kinderspiel für 2 bis 5 Spieler als Mitbringsel für den Kindergeburtstag.


Nun kommen wir zu einem weiteren Kartenspiel-Hit, nämlich der Schwarze Peter*. Diesen kennen viele bestimmt noch aus der eigenen Kindheit. Dieser eignet sich bis zu 6 Mitspieler und hat auch ein sehr einfaches Spielprinzip.

Das Spielprinzip ist: Die Spieler legen gleiche Paare vor sich ab. Reihum ziehen die Spieler Karten von Mitspielern. Wer den Schwarzen Peter zum Schluss hat, verliert. Einfach geht es kaum. Tolle Illustrationen begleiten dabei das Spielgeschehen. Außerdem ist es auch perfekt für unterwegs.

Nun kommen wir zur meiner letzten Empfehlung bei Kartenspiele für Kinder.

Drecksau. Wer kennt es nicht? Es beinhaltet super witzige Spielkarten für kleine Kinder.

Es ist ab 7 Jahren und ein Spiel für die ganze Familie sowie für 2-4 Spieler. Die Schweine müssen hier als erstes dreckig gemacht werden, so kommt auch der Name zustande.






Fazit zu Kartenspiele für Kinder – Einfacher geht es nicht


Kaum ein Genre wie die Kartenspiele können gleichzeitig einfach aber trotzdem fordernd sein. Die Kinder lernen hier spielend Regeln zu erkennen und diese auch auszuführen. Das hat viele Vorteile und kann auch im alltäglichen Leben übernommen werden. Hinzu kommt noch die Vielfalt. Ob Rollenspiel oder einfaches legen eines Klassikers, das ganze Spektrum wird hiermit abgedeckt.

Ein weiterer Vorteil der Kartenspiele ist der geringe Preis und der hohe Wiederspielwert. Das können andere Spiele auch nicht. Vor allem Computer oder Handy spiele. Diese fördern nämlich nicht das soziale Verhalten wie ein Gruppenspiel. Natürlich muss man die Kinder erst an die Materie gewöhnen, dann geht es aber schnell Schritt für Schritt. Hier Klicken* und ihr findet alle Kartenspiele für Kinder und euer Kind wird sich freuen.










Werbung

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben